Ostereier suchen auf Piste!

veröffentlicht am von

Schneehasen können sich dieses Jahr besonders auf Ostern freuen: viele schneesichere Skigebiete locken mit tollen Osteraktionen und Osterangeboten. Besonders die Gletscherskigebiete versprechen von April bis Mai noch maximalen Pistenspaß. Wir haben eine kleine Auswahl zusammengestellt:

Oster 1 600 x 299
Alpe d’Huez (1.860m)
Das Dorf Alpe d’Huez im Skigebiet Alpe d’Huez Grand Domaine Ski ist einer der größten französischen Wintersportorte. Über 80% der Pisten liegen über 1800m Höhe. Selbst auf den Südhängen liegt deshalb ausreichend Schnee. Falls nicht, helfen 870 Schneekanonen nach.

Finkenberg (3.250m)

Flower Powder Weeks nennt sich die Zeit ab Ostern bis zum 1. Mai in Finkenberg und rundum den Hintertuxer Gletscher. Neben dem regulären Skispaß gibt es dann zum Beispiel auch Pistenbully-Bergfahrten. Das Beste am Hintertuxer Gletscher ist natürlich seine Ausdauer: hier kann man 365 Tage im Jahr Skifahren.

Oster 2 600 x 299

©www.hintertuxergletscher.at

Flirsch (1.158m) und St. Anton (1.304m) am Arlberg
Die Schneehöhen zeigen meist die Spitzenwerte der Ostalpen. Ergänzend dazu arbeiten 226 Schneekanonen zur Sicherung vieler Pisten und Talabfahrten. St. Anton am Arlberg ist das Schneeparadies der Ostalpen. Skicracks aus aller Welt tummeln sich auf den Pisten und weitläufige Freeride-Hänge machen St. Anton zum globalen Wintersportdorf. Flirsch dagegen ist ein gemütlicher und ruhiger Ort am Rücken der Lechtaler Alpen.

Oster 3 600 x 299
Skigebiet St. Anton am Arlberg

Les Arcs (zwischen 815m und 2.000m) im Skigebiet Paradiski
Höher, weiter, schneller – der zweistöckige Vanoise Express ist die größte und schnellste Seilbahn der Alpen und bringt Sie im Handumdrehen mit Tempo 45 von La Plagne nach Les Arcs. Die Pisten von Les Arcs liegen höher als 1.800m und mehr als 300 Schneekanonen beschneien 30% der Abfahrten. Das geplante Saisonende in Les Arcs ist am 26.04.2014.

Les Deux Alpes (1.650m)
Die Pisten von Les Deux Alpes liegen auf 1.600m bis 3.566m Höhe – hier sind also gute Bedingungen bis zum Saisonende 26. April garantiert. Wer hierherkommt sucht keine Alpenromantik, sondern den ultimativen Kick auf teils supersteilen Pisten. Der Gletscher, der zu einem der größten zugänglichen Gletscher ganz Europas gehört, garantiert einen absolut schneesicheren Wintersporturlaub. Sogar im Sommer steht dem Skifahrvergnügen nichts im Weg. Über diesen Gletscher gibt es auch eine Verbindung mit dem bekannten Gebiet La Grave.

Obertauern (1.630m)
Fast ein halbes Jahr und damit rekordverdächtig lang dauert die Skisaison in Obertauern – nämlich bis zum 04. Mai. Kaum ein Skigebiet ohne Gletscher ist so schneesicher wie dieses. Das liegt einerseits an der Höhe des Skigebiets, andererseits an der skioptimalen Lage am nördlichen Alpenhauptkamm. Rundum Ostern locken hier verschiedene Events.

Saas Fee (1.800m)
Auch Saas Fee wirbt mit seiner Höhenlage für Skifahren bis Anfang Mai. Der schimmernde Feegletscher hat fast das ganze Jahr über geöffnet. Kinder können in Saas Fee am Tag vor Karfreitag Ostereier anmalen und mit nach Hause nehmen. Am Ostersonntag gibt es dann den Schneegaudi auf Kreuzboden, ein Frühlingsnachtfest mit Nostalgierennen und vieles mehr.

Sölden (1.377m)
Der Hotspot der Alpen wird mittels Lift und Skitunnel unkompliziert von Gletscherskigebiet mit Gletscherskigebiet verbunden. Von Oktober bis Mai herrscht hier absolute Schneegarantie und das nicht nur wegen der Höhelange (1.350m bis 3.340m). Sölden punktet auch mit zwei Gletscherskigebieten am Rettenbach- und Tiefenbachgletscher und kann einziges Skigebiet Österreichs mit drei Dreitausendern aufwarten. Insgesamt warten 144 Pistenkilometer, wovon 33 km in den beiden Gletscherskigebieten liegen. Das Schneevergnügen an Ostern ist somit garantiert.

Oster 4 600 x 299

Aussichtsplattform Sölden ©www.tirol.tl

Val Thorens (2.300 m)
Der höchstgelegenste Skiort Europas reicht bis auf 3.230m Höhe. Im größten zusammenhängenden Skigebiet der Welt können 600 Pistenkilometer bis zum Saisonende am 11. Mai befahren werden. Bei der Planung von Val Thorens wurde besonders Wert auf die optimale Anbindung ins Skigebiet gelegt. Hier fährt man quasi schon mit den Skiern zum Bäcker.

Zell am See (757m) und Kaprun (789m)
In Zell am See das man sich an Ostern auf eine spannende Suche begeben. Am Ostersonntag sind im Skigebiet Schmittenhöhe bunte Ostereier versteckt. Wer ein Ei findet und es wohlbehalten zur Bergstation bringt, darf sich auf tolle Preise freuen. Auch wer kein Ei findet kann den Schnee genießen. Mit einer Gipfelstation auf 3.029 m Höhe wird am Kitzsteinhorn in Zell am See Schneesicherheit garantiert. Skifahrer und Snowboarder können sich im Glacier Park auf 2.900m austoben. Die Skisaison geht bis zum 25. April.

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *