Leben wie Gott in Frankreich

veröffentlicht am von

Schon Audrey Hephburg wusste: „Paris is always a good idea!“ Nach meinem Besuch in Paris kann ich mit voller Überzeugung sagen: dem  stimme ich voll und ganz zu! Man muss nur in das Auto oder den TGV einsteigen und direkt in die Stadt der Liebe fahren. Die Metropole an der Seine verzaubert Besucher aus aller Welt mit weltbekannten Sehenswürdigkeiten, verträumten Cafés, geschichtsträchtigen Plätzen und einer einzigartigen Eleganz. Aber nicht nur Paris ist einen Besuch wert.

Paris

C’est Magnifique
Eine bezaubernde Südküste, eine wahnsinnige Alpenlandschaft, berühmte Weingebiete, zahlreiche historische Städte, ein prächtiges Tal, hunderte malerische Dörfchen und vieles, vieles mehr. Diese Zutaten, zusammen mit der französischen Gastronomie machen einen Frankreichbesuch zu einem einzigen großen Fest. Und das nicht nur für mich, eine Studie hat unlängst gezeigt, dass Frankreich die meisten Touristen weltweit anzieht: nämlich nicht weniger als 81,4 Millionen Touristen pro Jahr. Dies natürlich auch wegen der wunderschönen Lavendelfeldern und Weinbergen, märchenhaften Chateaus, vorzüglichen Weinen, dem Côte de boeuf und dem typisch französischen Charme.

Côte d'azur

Rich & Famous
Goldgelbe Sandstrände, malerische Orte, Luxusyachten die wie Diamanten im Hafen funkeln und das röhrende Motorgeräusch der Luxusautos. Das ist die Côte d’Azur. Mein großer Favorit, vor allem weil ich zu einem bisschen Luxus nicht nein sage. Vor allem das mondäne St. Tropez und Cannes spielen hier eine zentrale Rolle. „The Rich & Famous“ und das bedeutet: sich in Schale werfen und die schicke Promenade entlang flanieren, eine feine Mahlzeit zu sich zu nehmen und diese mit einem Schluck französischem Wein zu veredeln. Sonnenbaden mit Stil kann man am Paloma Beach, auf der Halbinsel Sanit-Jean Cap-Ferrat. Wenn man mich fragt, einer der schönsten Strände der Umgebung. Gut möglich, dass Brad Pitt Sie hier frägt, ob Sie ihm den Rücken eincremen können. Ok, der Jetset hat hier meistens einen Privatstrand gemietet, aber zum Glück hat die andere Hälfte des Strandes dasselbe türkisblaue Wasser und steht für Hinz und Kunz zur Verfügung. Auch die glamouröse Stadt Cannes hat tolle Sandstrände: die Wellen bei Calao Plage glänzen wie eine Juwelenparade an der angrenzenden Promenade La Croisette. I love it!

Weine

Wein ist fein
Die französischen Weine … noch so ein Grund, warum ich mich in dieses Land verliebt habe. Mein persönlicher Favorit kommt aus der Loire, aus dem Loiretal um genau zu sein. Mit Namen Sancerre und dem Pouilly-Fumé, die beide aus der Sauvignon weissen Traube  gewonnen werden. Zwei köstliche Weine, die man einmal probiert haben sollte. Und in der eigenen Umgebung schmecken sie auch am besten. Genießen Sie gleichzeitig die schöne Flusslandschaft mit märchenhaften  Schlössern und einer feinen regionalen Küche. Nicht nur die Loire, auch im restlichen Land werden führende Weine angebaut. Jeder kennt natürlich die weltberühmten Weingebiete Bordeaux und Champagne. Das Weingebiet Languedoc-Roussillon ist das größte von allen. Auch diese Region an der Südküste hat mein Herz erobert: die Region für Lebensgenießer. Neben hervorragenden Weinen, befinden sich hier auch pittoreske Dörfchen und goldgelbe Sandstrände. Vergessen Sie nicht, einen der der lokalen Märkte zu besuchen. Hier kann man besonders günstig Wein und echten französischen Käse kaufen. Ein weiterer Bonus ist, dass man in no time im spanischen Catalonien ist. Vielleicht ist sogar noch Zeit für einen Städtetrip nach Barcelona? Olé.

Gott

„Leben wie Gott in Frankreich“: für mich ist das nicht nur eine Redewendung.

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *