Mit dem Auto in den Urlaub und ich nehme mit…

veröffentlicht am von

Mit dem Flugzeug in den Urlaub fliegen? Für die meisten Menschen ist hier der Kampf mit dem Koffer schon vorprogrammiert. Das neue Sommerkleid, die schönen offenen Sandalen und der neuste Krimi-Beststeller müssen natürlich mit. Hier fängt das erste Problem schon an: Nicht alles hat Platz. Man will natürlich nicht über dem vorgeschriebenen Gepäckgewicht landen, denn schließlich kostet jedes Kilo extra.

Pic 1

Sein Geld will man doch lieber am Urlaubsort ausgeben. Und dann ist es soweit: Eine Entscheidung muss her. Was darf in den Koffer und was bleibt im Schrank liegen? Sobald die Entscheidung dann endlich getroffen ist, lässt Problem Nummer 2 nicht lange auf sich warten: trotz der sorgfältigen Auswahlprozedur ist das Zubekommen des Koffers immer noch eine Herausforderung. Die Lösung: auf den Koffer setzen und versuchen den Reisverschluss zuzuziehen oder den Partner um Hilfe fragen. Okay, das ist schön und gut, aber wenn der Koffer immer noch zu schwer ist, dann geht der ganze Spaß von vorne los. Wie schön wäre es doch, wenn man einfach alles mitnehmen könnte, was man während seines Urlaubs braucht. Und noch besser: was, wenn man sogar noch genügend Platz für kostbare Urlaubsschätze und Mitbringsel übrig hat? Diesen Luxus hat man, wenn man mit dem Auto in den Urlaub fährt.

Pic 2

Dutzende Bücher, die ganze Sommergarderobe (keine Auswahl treffen, alles kommt mit) und sogar für das liebste Spielzeug der Kinder ist genug Platz. Einfach super, denn so haben auch die Kinder während einer langen Reise ihren Spaß. Um die ganze Familie bei Laune zu halten dürfen die klassischen Autospiele, sowie Autokennzeichen raten oder das Spiel „Ich packe meinen Koffer und ich nehme mit…“ natürlich nicht fehlen.

Ein weiterer Vorteil beim Urlaub mit dem eigenen Auto ist, dass man alles im eigenen Tempo machen kann. Wie zum Beispiel spontan anhalten um herrliche Aussicht zu genießen, wenn man entlang eines wunderschönen Sees fährt. Oft durchkreuzt man auch mehrere Länder bevor man am Reiseziel ankommt. Probiert doch während einer Kaffeepause eine regionale Spezialität. Einen leckeren Apfelstrudel in Österreich oder einen süßen schokoladen Crêpe in Frankreich sollte man sich nicht entgehen lassen.

Pic 3

Ein Tipp: Lasst auf der Hinreise noch etwas Platz im Auto. Dann kann man zumindest auch noch etwas mit zurück nehmen: Macarons und Flaschen des leckeren französischen Weins oder vielleicht einen schicken Flamenco-Rock aus Spanien. Ist Italien euer nächstes Urlaubsziel? Dann nehmt ihr bestimmt allerlei bunte Pasta mit, um sie zu Hause mit leckeren Rezepten zu kombinieren. Stopft den Kofferraum schön voll, hier muss sich niemand um Extrakilos sorgen. Die einzigen problematischen Kilo Übergewicht sind vielleicht die selbst angefutterten ;). Aber was macht das schon? Im Urlaub muss man genießen und da gehört ein gutes Glas Wein und all die anderen leckeren Spezialitäten nun mal dazu. Außerdem sind ein paar Pfunde nach wenigen Fitnessstudiobesuchen auch schon wieder vergessen.

Viele denken bei einer Autoreise immer noch an einen Ausflug auf dem Campingplatz, mit einer WC-Rolle in der Hand und auf der Suche nach einer öffentlichen Toilette… Das ist schon lange nicht mehr nötig: Heutzutage sind Campingplätze nicht nur mit Standplätzen und Bungalowzelten ausgestattet, sondern auch mit luxuriösen Mobilheimen. Auch eine Übernachtung in einem schönen Hotel oder komfortablen Apartment gehören zu den Möglichkeiten.

Lust bekommen, um den nächsten Urlaub mit dem Auto zu planen? Dann schaut doch mal auf http://eigenanreise.sunweb.de. Hier findet ihr tolle Reiseziele und Angebote für den nächsten Urlaub mit dem Auto.

Antwort verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *